Pro REGENWALD

Neues Hintergrund Projekte Mitmachen Über uns Mithelfen/Spenden
Please leave these fields blank (spam trap):

Das Mögliche ist noch so fremd:
Öffentlicher Raum für Hobbygärtner statt für parkende Autos
Stichwörter: Klimawandel, Politik, Wirtschaft, Kritik

So wie man in den 60-er Jahren die Tengstraße im Münchner Schwabing vom üppigen Baumbestand befreit und mit Querzurfahrtrichtung-Parkplätzen autogerechter hergerichtet hat, könnten Wirtschaftskrise und Klimawandel eine erneute Umwandlung zur Folge haben. Die indische Umweltaktivistin Vandana Shiva fordert u.a. im öffentlichen Raum Gemüsegärten anstelle der derzeit noch üblichen Parkplätze... weiter

Das Unmögliche ist so real:
Die Wirtschaft verkennt ihre Rolle beim Klimawandel
Stichwörter: Klimawandel

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat auf dem 'World Business Summit on Climate Change' in Kopenhagen der Weltwirtschaft vorgeworfen, zu wenig im Kampf gegen den Klimawandel zu unternehmen.

Bei einem "Weltwirtschaftsgipfel zum Klimawandel" sagte Ban in Kopenhagen: "Bisher hat nur ein kleiner Teil der Geschäftswelt und der Investoren den Klimawandel zu einer Top-Priorität erklärt." Zu viele würden "nur Däumchen drehen und darauf warten, dass andere handeln"... weiter

Effizienter als alle Waldretter zusammen:
Wirtschaftskrise bremst Waldzerstörung
Stichwörter: Raubbau, Waldzerstörung

Wir diskutieren es intern schon seit geraumer Zeit. Und allmählich laufen die Berichte aus den fernen Regenwaldländern ein: Die Wirtschaftskrise verschafft den Wäldern eine Atempause, die Zerstörungsrate nimmt ab.

Daß der Nachfragerückgang nach Holz, Eisenerz und anderen Rohstoffen aber so schnell auf die Produzentenländer rückwirken würde, das wundert uns - zeigt aber auch, wie eng vernetzt heutzutage alles ist... weiter

Chemische Keule im Sojafeld ...
... haut auch Fressfeinde der Dengue-Fieber übertragenden Mücke um
Stichwörter: Plantagen, BadGuy

Aus Argentinien kommt ein neues Argument, das gegen den Einsatz von genetisch verändertem Soja aus dem Hause Monsanto spricht: Es gibt einen Zusammenhang zwischen den Gentech-Sojaplantagen und einer ungewöhnlich starken Zunahme an Dengue-Fieber im Norden des Landes. Die Ausbreitungsgebiete der das Fieber übertragenden Stechmücke Aedes aegypti stimmen mit der Verbreitung des Fiebers UND mit den Feldern des genetisch veränderten Sojas überein... weiter

Umweltverbände finden RTRS-Soja unverantwortlich
WWF unter Druck
Stichwörter: Greenwash, Plantagen, Pressemitteilung

Pressemitteilung 13.05.2009

München, 13.05. - Wer gentechnisch verändertes Soja als 'verantwortlich produziertes Soja' auszeichnet, der täuscht die Verbraucher und fördert die weitere Ausdehnung von Sojamonokulturen. Der vom WWF initiierte "Runde Tisch für die verantwortungsvolle Nutzung von Soja" (RTRS) beabsichtigt genau dies zu tun und deshalb fordern über 60 Umweltorganisationen weltweit die Auflösung der Initiative RTRS... weiter

Indigene Völker lehnen Emissionshandel und Forest Offset-Projekte abStichwörter: Klimawandel, Indigene, Politik

Ende April trafen sich in Anchorage, Alaska, knapp 400 Vertreter indigener Völker um ihren Standpunkt zum Klimawandel und zu den derzeit diskutierten Maßnahmen gegen den Klimawandel zu erörtern.

Nach 4 Tagen intensiver Besprechungen verabschiedeten sie im Konsens die Anchorage-Erklärung. Darin schreiben sie: 'Mutter Erde befindet sich nicht länger in einer Periode des Klimawandels, sondern in einer Klimakrise.' Sie fordern ein unverzügliches Ende der Zerstörung... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >