Pro REGENWALD

Jetzt bewerben, Anfang September loslegen
FÖJ-Stelle zu besetzen
Stichwörter: mitmachen

Wir suchen für eine FÖJ-Stelle ab Anfang September eine hochmotivierte, junge Person, die

  • sich für die Umwelt, den Wald und Menschen einsetzen
  • neue Erfahrungen und Einsichten sammeln
  • sich ökologisch und (umwelt- und entwicklungs-)politisch weiterbilden
  • sich auf schwierige Fragen nicht nur mit einfachen Antworten zufrieden geben
  • auch mal ihre Grenzen und Fähigkeiten kennenlernen
  • Teil in einem dynamischen Team sein
will... weiter

Jetzt auch bei uns: Ehrenamtlich Regenwaldretten im Rahmen des offiziellen FreiwilligendienstesStichwörter: mitmachen

Bisher mussten wir uns oft Diskriminierung älterer Menschen vorwerfen lassen, da viele unserer Mitmach-Angebote (FÖJ, weltwärts) einer Altersgrenze unterworfen sind. Jetzt gibt es auch für Ältere bei uns eine formale Mitmachmöglichkeit, wir bieten ab sofort zwei Stellen im sogenannten Bundesfreiwilligendienst an (wir nennen ihn bufdi)... weiter

Buch "Dead Aid" - Warum Entwicklungshilfe nicht funktioniertStichwörter: Entwicklung, Kritik

Afrika ist ein Kontinent voller Hunger und Elend, blutiger Bürgerkriege, voller Korruption, Diktaturen und gescheiterter Staaten. Es ist ein armer Kontinent geblieben - trotz mehr als 2 Billionen Dollar Entwicklungshilfe in den vergangenen 50 Jahren. "Schluss damit!", fordert die afrikanische Ökonomin Dambisa Moyo, "Entwicklungshilfe ist nicht die Lösung, sie ist das Problem."

„Entwicklungshilfe ist tödlich... weiter

News - bis Dienstag, 20.03.2012Stichwörter: Artenschwund, news, Bergbau, Waldschutz, Politik, Klimaschutz

Praxisleitfaden soll Auwälder retten
Auwälder an Flüssen und Bächen - seit der Regulierungswut Mitte des vorigen Jahrhunderts europaweit quasi vom Aussterben bedroht - sind problemlos mit dem Hochwasserschutz vereinbar, wenn sie an der richtigen Stelle positioniert sind. Untersuchungen der Universitäten Karlsruhe und Marburg am Beispiel des Rühstädt-Bälower Bogens nahe Wittenberge haben ergeben, dass die Elbevorländer ein beträchtliches ökologisches Potenzial für Auwälder sowie ausreichend Überflutungsareale für den Hochwasserfall bieten... weiter

Blick über die Grenze: Auch in Österreich Artensterben menschengemachtStichwörter: Artenschwund, Politik

Alle Finger zeigen auf Dilma, die brasilianische Präsidenten: entweder sie gibt den Regenwald großflächig zum Einschlag frei oder sie hält die schützende Hand über ihn. Ersteres wäre ein Menschenrechts-Verbrechen insbesondere an den Ureinwohner des Landes und eine volle Breitseite gegen den Artenschutz... weiter

Die Schweiz macht ernst: Das Vordringen des Waldes soll gesetzlich gestoppt werdenStichwörter: Waldbewirtschaftung, Politik

Während Indonesien und Malaysia seit Jahren ihre Waldflächenbilanz mit einem unschönen Trick heile rechnen - sie deklarieren Palmölplantagen, die auf Kosten von Waldfläche explosionsartig angelegt werden, als Wald - plagt die Schweiz ein ganz anderes Problem: der Wald überwuchert Hektar um Hektar das Land. Dem soll die Änderung des Schweizer Waldgesetzes Einhalt gebieten... weiter

Scheiß auf Artenschutz: Erholungssuchender erschlägt AuerhahnStichwörter: Artenschwund, Kritik

Kühe sind lila und die Milch kommt aus dem Tetra-Pak. Der Mensch entfernt sich immer weiter vom Wissen über Natur, die Vernetzungen und natürliche Gesetzmäßigkeiten. Leider hält er sich dann nicht angemessen fern von dieser natürlichen Umgebung und gelegentlich kommt es zu Begegnungen, die man hinterher höchstwahrscheinlich zutiefst bereut... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >