Pro REGENWALD

Neues Hintergrund Projekte Mitmachen Über uns Mithelfen/Spenden
Please leave these fields blank (spam trap):

News - bis Dienstag 16.05.2018Stichwörter: Verbraucherbewusstsein CO2 Klimawandel Indigene Bergbau Erdöl Wirtschaft Entwicklung Flugverkehr Staudamm Artenschwund Fossile_Brennstoffe Tropenholz Waldzerstörung Mobilität Kultur news

Handel: Ein bisschen fairer
Vor 25 Jahren wurden Produkte mit dem Fairtrade-Siegel in Deutschland eingeführt. Inzwischen ist der Markt auf 1,3 Milliarden Euro gewachsen.
von Caspar Dohmen
15.05.2018, sueddeutsche.de

'Feel good' factor not CO2 boosts global forest expansion
Forests are increasing around the world because of rising incomes and an improved sense of national wellbeing say researchers.
von Matt McGrath
15.05.2018, bbc.com

How to accelerate the destruction of nature: put a price on it
Defining Earth’s resources as ‘natural capital’ is morally wrong, intellectually vacuous, and most of all counter-productive
von George Monbiot
15.05.2018, theguardian.com

The Trump agenda has Native American tribes feeling under siege
The halting of the coal ash rule comes amid a flurry of early actions by the administration that have tribes on edge. Relationships between tribes and the federal government have always been strained. But some tribal leaders say they are shocked by how little regard this administration has shown
von Evan Halper
15.05.2018, latimes.com

'The river is dead': is a mine polluting the water of Brazil's Xikrin tribe?
Federal courts are battling to shut down a nickel mining plant said to be contaminating the Cateté river – a charge the company denies
von Naira Hofmeister und José Cícero da Silva
15.05.2018, theguardian.com

Unkontaktierte Völker - Zivilisation? Nein, danke
Etwa einhundert indigene Stämme leben noch wie ihre Vorfahren und meiden den Kontakt zur modernen Außenwelt. Alle wollen nur das Beste für diese „unkontaktierten Völker“. Doch was ist das?
von Georg Rüschemeyer
14.05.2018, faz.net

Investors urge fossil fuel firms to shun Trump's Arctic drilling plans
Oil extraction in Alaskan wilderness area would be an ‘irresponsible business decision’, trillion-dollar investors say
von Damian Carrington
14.05.2018, theguardian.com

Republican Farm Bill Could Threaten 58.5 Million Acres of Forest Land, Conservationists Say
A new Republican piece of legislation will threaten about 58.5 million acres, or 91,000 square miles, of protected forest land, environmental activists say.
von Nicole Goodkind
14.05.2018, newsweek.com

Meeresökologie: Lasst die großen Fische leben
Bislang glaubten die Ökologen, dass die kleineren Tiere besonders geschützt werden müssen. Das Gegenteil ist der Fall: Wer einen großen Fisch fängt, schadet der Fischgemeinde stärker, als wenn er das gleiche Gewicht an kleinen Fischen erlegt.
von Kathrin Zinkant
14.05.2018, sueddeutsche.de

Frankfurter Altstadt: Das Wirtschaftssystem entscheidet, wie gebaut wird
Warum werden zeitgenössische Neubauten nicht mit so viel Detailliebe gebaut wie das Dom-Römer-Projekt in Frankfurt? Weil niemand dafür zahlen will.
von Laura Weissmüller
14.05.2018, sueddeutsche.de

Naher Osten baut auf Kohle
Im nächsten Jahrzehnt wollen Länder im Nahen Osten bis zu 41.000 Megawatt Kohleverstromung neu installieren, sagen die staatlichen US-Energiestatistiker voraus. Bisher trägt in der Region die Kohle wenig zur Deckung des Energiebedarfs bei.
von Jörg Staude
14.05.2018, klimareporter.de

Meeresschutz: Umweltverträglich brutzeln
Wahrscheinlich ist Bart van Olphen Idealist, vielleicht auch nur ein kluger Geschäftsmann. Zumindest hat er es geschafft, sich, seine Ansichten und seine Firma geschickt zu vermarkten. So hat er es zum kochenden Popstar des Meeresschutzes gebracht. Seit etwa 15 Jahren reist der Niederländer um die Welt und engagiert sich für nachhaltigen Fischfang. Auf Youtube und bei Instagram berichtet er von seinen Touren und brutzelt für das Publikum umweltverträgliche Gerichte.
von Janis Beenen
13.05.2018, sueddeutsche.de

DGB will klimapolitische Rolle rückwärts
Die energiewendekritische Bergbau- und Energiegewerkschaft IG BCE hat den Vorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes offenbar auf ihre Seite gezogen. Auf dem Bundeskongress will der Vorstand seine Zustimmung zum Klimaschutzplan rückgängig machen.
von Sandra Kirchner
13.05.2018, klimareporter.de

Altkleider in Afrika: Bitte nicht stören
Zig Millionen alte Klamotten exportiert der Westen jedes Jahr nach Afrika. Eine ständige Einmischung, ein gutes Geschäft - und ein großes Problem. In Ruanda ist bald Schluss damit.
von Bernd Dörries
13.05.2018, sueddeutsche.de

Murals: Wie Sprayer der Werbeindustrie helfen sollen
Modemarken sprühen lassen Street-Art-Künstler seit einiger Zeit Häuserwände besprühen. Sie wollen Passanten dazu animieren, ein Selfie vor der Markenbotschafter-Wand zu schießen. Denn: Junge Kunden wollen keine Werbung mehr, die nach Werbung aussieht.
von Tanja Rest
13.05.2018, sueddeutsche.de

Vertretung von Interessen: Lobbyisten wollen für die Lobbylosen kämpfen
Ein früherer Lobbyist des Bundesverbandes der deutschen Industrie will nun jene unterstützen, die sonst keine Lobby haben.
von Uwe Ritzer
13.05.2018, sueddeutsche.de

Pharmazie: Die Pflanzendetektivin
Neue Antibiotika werden dringend benötigt. Die Ethnobotanikerin Cassandra Quave greift auf das Heilwissen indigener Völker zurück und sucht in der Natur nach neuen Wirkstoffen.
von Kai Kupferschmidt
12.05.2018, sueddeutsche.de

UN stimmen für Umweltabkommen - Nicht im Interesse der USA
Ein Umweltpakt wurde in der UNO mit einer Mehrheit auf den Weg gebracht. Die USA stimmten dagegen und strichen auch noch ein Klimaprojekt der NASA.
11.05.2018, taz.de

Tanzania’s Maasai losing ground to tourism in the name of conservation, investigation finds
The government of Tanzania is casting aside Maasai communities to make way for lucrative high-end safari tourism and hunting
von John C. Cannon
11.05.2018, mongabay.com

Tourismus viermal so klimaschädlich wie bislang gedacht
Auf acht Prozent der globalen Treibhausgas-Emissionen beziffert eine neue Studie die Klimalast des modernen Reisens. Unter den Top 3 der Verursacher sind auch die deutschen Touristen.
von Verena Kern
10.05.2018, klimareporter.de

Indonesian activists protest China-funded dam in orangutan habitat
The Chinese government plans to fund a massive hydroelectric power dam in the Batang Toru ecosystem in North Sumatra, Indonesia, where the newly described Tapanuli orangutan lives.
von Hans Nicholas Jong
09.05.2018, mongabay.com

Abgabe für Obdachlose: Amazon widersetzt sich Armen-Steuer
In Seattle wird über eine Sondersteuer abgestimmt: Gewinne von großen Unternehmen sollen in Projekte gegen Obdachlosigkeit und für sozialen Wohnungsbau fließen. Der Versandhändler Amazon, der in Seattle seinen Hauptsitz hat, ist gegen den Plan und übt nun Druck auf die Stadt aus.
von Kathrin Werner
08.05.2018, sueddeutsche.de

A Balkan Dam Boom Imperils Europe’s Wildest Rivers
The Balkan Peninsula, one of Europe’s most undeveloped regions, is facing a wave of thousands of hydroelectric projects that would block pristine, free-flowing rivers and cause major environmental damage. Local residents and conservationists are fighting back.
von Paul Hockenos
08.05.2018, e360.yale.edu

Umweltschutz: Bedrohung für die letzten Wildflüsse Europas
Die Staaten auf dem Balkan planen, 3000 kleine Wasserkraftwerke zu bauen. Die Projekte würden unvergleichliche Ökosysteme zerstören - und sind für die Energieversorgung der Länder weitgehend nutzlos.
von Carolin Wahnbaeck
08.05.2018, sueddeutsche.de

Autos werden immer breiter
Die Neuwagen sind für die bisherigen Parkplätze oft zu groß. Einer Studie zufolge hat die Breite der Autos seit 1990 um zwölf Zentimeter zugenommen. Vor allem in Garagen gibt es häufig Probleme deswegen.
07.05.2018, sueddeutsche.de

Colombia’s supreme court orders government to stop Amazon deforestation
Colombia’s supreme court granted protections, filed by 25 children and other young people, that affirm that deforestation in the Colombian Amazon violates their rights to health and life.
von Esteban Montaño
7.05.2018, mongabay.com

A Nicaraguan Spring or imperial spring cleaning?
Nicaragua in its current state is hardly a revolutionary paradise - but US involvement is not the answer.
von Belen Fernandez
07.05.2018, aljazeera.com

Rauch auf Abwegen - Wie Waldbrände den Wein verderben
Unangenehmer Rauchgeruch, ausgelöst durch Waldbrände, wird zum Problem für viele Weinregionen. Schuld sind der Mensch, das Klima - und ein kurioser chemischer Effekt.
von Lars Fischer
07.05.2018, spektrum.de

Gletschersterben in Deutschland - Kaum noch was übrig vom ewigen Eis
Die Große Koalition tagt in Gletschernähe auf der Zugspitze. Über Klimapolitik wird nicht gesprochen. Ein großes Versäumnis.
von Jörg Wimalasena
07.05.2018, taz.de

Bogenhausen: Engagement für die Singvögel
Schutzflächen sollen Lebensraum der Bodenbrüter sichern: Was einst als CSU-Initiative gestartet war mit dem Ziel, Raben und Elstern zu vergrämen, hat sich binnen sechs Monaten in diversen Diskussionsrunden zu einem allgemeinen Anliegen der Bogenhauser Lokalpolitiker entwickelt, Singvögel besser zu schützen.
07.05.2018, sueddeutsche.de

Brasilien: Panzerknacker in Gefahr
Der Amazonasdelfin wird mythisch verehrt, und dennoch gejagt. Um die Tiere zu retten, werden nun einige Exemplare mit GPS-Sendern versehen.
06.05.2018, sueddeutsche.de

Thai environment protesters claim victory in battle over forest housing
The country's military government agreed in talks not to use forested land to develop luxury property
06.05.2018, trust.org

Extreme Hitze wird bald normal
Fast ein Fünftel der Fläche Europas könnte künftig von Dürren betroffen sein.
von Friederike Meier und Jörg Staude
06.05.2018 Frankfurter Rundschau

Das Anthropozän: Gegen die Naturgewalt Mensch
Der Klimawandel hat weltweite Auswirkungen, aber es gibt keine weltweit verbindlichen Regeln, um ihn zu bekämpfen. Wie können Menschen ihre globale Naturgewalt beherrschen?
Von Andreas Zielcke
05.05.2018, sueddeutsche.de

Carbon Dioxide Levels Set New Record With Concentrations Averaging Over 410 Parts Per Million
April marked a worrying development for the environment as the levels of carbon dioxide in the atmosphere hit its highest average ever recorded.
von Naia Carlos
05.05.2018, natureworldnews.com

Sandsturm: Eine Staubfront, die das Licht schluckt
Mehr als 100 Menschen sind in Indien in einem Sandsturm ums Leben gekommen. Wie entsteht dieses Wetterphänomen? Und wie wirkt es sich aus?
von Frederik Eikmanns, Sophie Rotgeri und Paul-Anton Krüger
04.05.2018, sueddeutsche.de

Umweltschutz: Als die Vögel das Feld verließen
Mehr als die Hälfte der in Bayern heimischen Vogelarten sind bedroht. Ein Grund dafür ist die intensive Landwirtschaft. Viele Bauern lassen an ihren Feldern kaum Raum für Insekten und Wildtiere.
von Christian Sebald
04.05.2018, sueddeutsche.de

Imagewandel: Start-up statt Stiftung
Die Philantropie steht vor dem größten Umbruch seit Jahrzehnten. Bürokratie und Niedrigzinsen machen Stiftungen zu schaffen, auch der Nachwuchs fehlt. Die nächste Generation hat ihre eigene Idee vom guten Zweck.
von Nils Wischmeyer
02.05.2018, sueddeutsche.de

Luftverschmutzung: Der Tod liegt in der Luft
Die WHO geht davon aus, dass giftige Partikel wie Sulfat, Nitrat und Ruß für ein Viertel aller Todesfälle durch Herzkrankheiten und Hirnschlag verantwortlich sind sowie für 43 Prozent aller chronischen Lungenerkrankungen und 29 Prozent der Lungenkrebsfälle.
von Michael Bauchmüller und Silvia Liebrich
02.05.2018, sueddeutsche.de

Kakao: "Ausbeutung, die an Sklaverei grenzt"
Das Geschäft mit Schokolade floriert. Das große Geld wird in den Industriestaaten gemacht, die Kakaobauern gehen dagegen fast leer aus.
von Markus Balser und Bernd Dörries
02.05.2018, sueddeutsche.de

Münchner Dokfest: Der Kapitalismus auf der Couch
Mit welchen Strategien Dokumentarfilme im digitalen Zeitalter unsichtbare Zusammenhänge sichtbar machen können - zum Start des Münchner Dokfests.
von Martina Knoben
02.05.2018, sueddeutsche.de

Umweltschutz: Brasilien holzt wieder ab
An allen Ecken und Enden weicht die brasilianische Regierung den Umweltschutz auf. Das trifft nicht nur das Amazonasgebiet, sondern auch unbekanntere, aber genauso schützenswerte Regionen.
von Christopher Schrader
02.05.2018, sueddeutsche.de

Klimaschutz: Wir Umweltsünder
2. Mai ist Erdüberlastungstag: Deutschland hat seine Ressourcen für 2018 verbraucht. Wenn alle leben würden wie wir, bräuchte es drei Erden. Warum es so verdammt schwer ist, nachhaltig zu sein.
von Thomas Hummel
02.05.2018, sueddeutsche.de

Mexiko: Überleben ist Glückssache
Jährlich versuchen Hunderttausende Migranten aus Honduras, El Salvador und Guatemala, in die USA zu gelangen - schon in Mexiko stoßen sie auf hohe Hürden.
von Boris Herrmann und Christian Zaschke
01.05.2018, sueddeutsche.de

Darum ist Glyphosat so gefährlich
Agrarwissenschaftlerin Maria Finckh über ein erhöhtes Risiko für Alzheimer, Parkinson und andere bislang eher unbekannte Gefahren des Unkrautvernichters.
von Pamela Dörhöfer
Mai 2018, movum.info

Abfall: So verzweifelt kämpfen Städte gegen die Vermüllung
Die Großstädte in Deutschland kämpfen mit immer mehr Abfall durch Einweggrills und To-Go-Verpackungen auf Plätzen, Straßen und in Parks. Manche Städte versuchen dagegen mit besonderen Werbekampagnen oder zusätzlichen Kontrollen vorzugehen. Die Maßnahmen gegen dieses sogenannte "Littering" kosten die Kommunen Millionen.
von Michael Bauchmüller und Angelika Slavik
01.05.2018, sueddeutsche.de

Land shortages drive conflict over Kenya's wetlands
Land and water-related conflicts are flaring up across Kenya, amid drought, population growth and high unemployment
von Kagondu Njagi
30.04.2018, thisisplace.org

Umweltschutz: Wie ein Leben ohne Plastikmüll funktioniert
Wimperntusche aus verbrannten Mandeln, Schlämmkreide statt Zahnpasta: Nadine Schubert aus Oberaurach vermeidet Plastik, wo es nur geht.
von Katja Auer
01.05.2018, sueddeutsche.de

Größte Investition ihrer Art: Geld soll Great Barrier Reef retten
Aggressive Seesterne, Hitze und Versauerung: Das Great Barrier Reef an der Ostküste Australiens ist vielen Widrigkeiten ausgesetzt. Damit die Touristenattraktion auch noch kommenden Generationen gezeigt werden kann, wird nun Geld zur Rettung zur Verfügung gestellt.
29.04.2018, n-tv.de

Ozeanographie: Totes Meer vor Oman
Mit Tauchrobotern haben Meereskundler den Arabischen Ozean vor Oman erkundet. Das Ergebnis war alarmierend. Vor dem Golfstaat gibt es Zonen, in denen der Ozean nahezu keinen Sauerstoff mehr aufweist. Für die Unterwasserwelt ist das eine Katastrophe.
von Felix Hütten
29.04.2018, sueddeutsche.de

Nachhaltigkeit: Die neue Wachstumsbranche
Sebastian Cox stellt Lampen aus Pilzen her - und glaubt, dass sie unter Idealbedingungen locker 500 Jahre halten können.
von Julia Rothhaas
27.04.2018, sueddeutsche.de

Mobilität: Gesellschaft von Pendlern
Menschen legen immer längere Strecken zurück, um von zu Hause zur Arbeit zu kommen. Lohnt sich das? Über Zeit, Zwänge und das Gefühl, angekommen zu sein.
von Hannah Wilhelm
27.04.2018, sueddeutsche.de

Naturgewalt Mensch
Wir wissen um Klimawandel und Artensterben. Aber welche Folgen hat das für Kultur, Demokratie und das Zusammenleben auf unserem Planeten?
von Jörg Häntzschel und Alex Rühle
27.04.2018, sueddeutsche.de

Kommentare

Please leave these fields blank (spam trap):

Kein HTML erlaubt.
Bitte verschont uns hier vor Werbeeinträgen, inhaltsfernem, beleidigendem oder anderweitig nicht tragbarem Geschreibe. Wir löschen solche Einträge, wollen aber nicht jeden Tag kontrollieren müssen.


Kommentar kann bis zu 30 Minuten nach dem Abschicken geändert werden.

Please leave these fields blank (spam trap):