Pro REGENWALD

News - bis Sonntag, 07.07.2019Stichwörter: Klimawandel, Baumpflanzung, Flugverkehr, Waldbrand, Papier, Fossile_Brennstoffe, Indigene, Wasser, Waldzerstörung, Lebenswandel, Fairtrade, Klimaschutz, AktivistInnen unter Druck, Schutzgebiete, Energie, Bergbau, Landraub, CO2, Brasilien, Landwirtschaft, Protest, Menschenrechte

Waldexpertin über neue Klimastudie: „Aufforstung allein bringt's nicht“
Eine im Fachmagazin Science veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass neue Wälder auf kaum genutzten Flächen zwei Drittel aller CO2-Emissionen ausgleichen könnten. Ist das wirklich so?
von Andrew Müller
07.07.2019, taz.de

Reisen und der Klimawandel: "Müssen uns vom Fliegen verabschieden"
Mit dem Flugzeug in den Urlaub - das ist mittlerweile Normalität... weiter

Bolsonaro macht voran - mit Entrechtung und EntwaldungStichwörter: Brasilien, Indigene, Waldzerstörung, Landrecht

Gefeuert: Ex-FUNAI-Chef

Der Chef der brasilianischen Indigenenbehörde FUNAI, Franklimberg Ribeiro de Freitas, wurde gestern von Präsident Jair Bolsonaro gefeuert. Er hat sich offensichtlich nicht energisch genug dafür eingesetzt, die indigenen Schutzgebiete rasch für wirtschaftliche Aktivitäten zugänglich zu machen... weiter

News - bis Donnerstag, 13.06.2019Stichwörter: Artenschwund, Klimawandel, CO2, Flugverkehr, Wirtschaft, GreenEconomy, Staudamm, Indigene, Plastik, Landraub, Landwirtschaft, Politik, Subventionen, Brasilien, Boden, Klimaschutz, Kapitalismuskritik, Fairtrade

Seuche tötet Vögel: Dicker Papagei ist vom Aussterben bedroht
Die dicksten Papageien der Welt stehen erneut kurz vor dem Aussterben. Der in Neuseeland beheimatete Kakapo wird derzeit von der sich massenhaft ausbreitenden Infektionskrankheit Aspergillose dahingerafft, wie die Naturschutzbehörde des Landes erklärte.
13.06.2019, n-tv.de

Heftige Stürme und Starkregen: Ist das schon der Klimawandel?
Extreme Regenfälle prasseln zur Wochenmitte auf den Osten Deutschlands nieder und überfluten Straßen und Keller... weiter

News - bis Freitag, 17.05.2019Stichwörter: Plastik, Klimawandel, Fairtrade, Lebenswandel, AktivistInnen unter Druck, Fossile_Brennstoffe, Kohle, Flugverkehr, Indigene, CO2, Palmöl, Politik, Fluchtursachen, Artenschwund, Flüsse, Footprint, Kapitalismuskritik, GreenEconomy, Verbrauchsreduktion, Ökosystem, Ökobilanz, Landwirtschaft, Aktion

Umweltbelastung sinkt - Tschüss, Plastiktüte
Seit die Plastiktaschen etwas kosten, greifen die Deutschen seltener zu. Gute Nachricht, finden Umweltschützer. Reicht aber noch lange nicht.
17.05.2019, taz.de

Will the rich escape climate apocalypse?
The billionaire class are preparing for doomsday... weiter

Brasilien: Indigene beklagen Diskriminierung und fordern RegenwaldschutzStichwörter: Brasilien, Indigene, Landrecht

Protest in Brasilia Seit gestern demonstrieren mehrere tausend aus ganz Brasilien in die Hauptstadt gereiste Indigene für den Schutz ihrer traditionellen Lebensräume. Sie errichteten ein Protestcamp im Regierungsviertel der Hauptstadt Brasilia und fordern vom neuen rechtspopulistischen Präsident Jair Bolsonaro, die Pläne zur Ausbeutung des Amazonasgebiets und zur Zerstörung des Regenwalds aufzugeben und insbesondere die verbalen Angriffe auf ihre Kultur und Territorien einzustellen... weiter

News - bis Donnerstag, 26.04.2019Stichwörter: Waldzerstörung, Brasilien, Politik, Indigene, Protest, Plastik, Landraub, Landrecht, Klimawandel, Footprint, Artenschwund, AktivistInnen unter Druck, illegal, Flugverkehr, Verkehr, Erdöl

"Regenwälder in der Notaufnahme": Zwölf Millionen Hektar Dschungel zerstört
Weltweit schrumpft der Tropenwald. Zwölf Millionen Hektar sind in nur einem Jahr verschwunden. Besonders in Brasilien sind die Verluste dramatisch. Ein Drittel des Regenwaldes fällt Bränden zum Opfer.
25.04.2019, n-tv.de

»Bolsonaro-Effekt«: Für Brasiliens Indigene geht der Kampf wieder los
Gewalt, Hetze, Entrechtung: Unter Bolsonaro sehen sich Brasiliens Ureinwohner in vergangene Zeiten zurückversetzt... weiter

Indigener Landrechtsaktivist Sergio Rojas erschossen - costaricanische Regierung in ErklärungsnotStichwörter: AktivistInnen unter Druck, Indigene, Landrecht

Unbekannte haben Montag Nacht den im ganzen Land bekannten indigenen Landrechtsaktivisten Sergio Rojas in seinem Haus in der Gemeinde Yeri im Gebiet Salitre de Buenos Aires erschossen. Sergio Rojas Ortiz hat sich als Verteidiger der indigenen Territorien der Bribri in Salitre, Buenos Aires de Puntarenas einen Namen gemacht... weiter

< ältere Einträge