Pro REGENWALD

Wassermangel: Baumsterben in Südhessen und AmazonienStichwörter: Klimawandel, Raubbau, Waldzerstörung, Wasser

Geisterbäume im Ried

Mehrere tausend Kilometer sollten eigentlich einen Unterschied machen, doch das Bild ist das gleiche: tote Bäume im hessischen Ried und übermässige viele abgestorbene Bäume im Amazonasgebiet. Zusätzliche Stressfaktoren dürften für die massiv gestörten Waldökosystem künftig in beiden Fällen fatal sein... weiter

Info- und Einsteigertreffen
Wie, was, warum, wozu ... und wie kann man mitmachen?
Stichwörter: mitmachen, papier, Internes

Schwerpunkt am Mittwoch: 'Papier und Waldzerstörung'.

Pro REGENWALD arbeitet seit 23 Jahren zu Waldschutz und Menschenrechten. Ein Großteil unserer Arbeit wird von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bestritten. Je mehr wir sind, umso mehr können wir bewegen - und es gibt genug zu tun.

Wir suchen ständig interessierte und motivierte Mitmenschen, die uns unterstützen wollen und können... weiter

Hilferuf aus Indonesien unterstützen: WALHI-Chef Anwar Sadat freilassenStichwörter: Protest, Indonesien

Anwar misshandelt Ein Hilferuf von indonesischen Kollegen: der Chef der Umweltorganisation WALHI South Sumatra, Anwar Sadat, ist von Polizeikräften misshandelt und festgenommen worden, weil er die Verfolgung von Bauern im Dorf Betung, District Lubuk Keliat, durch die Polizei hinterfragt hat (siehe Statement unten)... weiter

Schlecht fürs Firmenimage: Indonesisches Papier aus Raubbau von APPStichwörter: Papier, Raubbau, Aktion, Indonesien

Jetzt ist es auch schon Thema auf der Fachmesse 'Paper World' in Frankfurt: wer Papier aus Raubbau in Indonesien - hier wird vor allen Dingen das Unternehmen APP (Asia Pulp & Paper) genannt - oder anderswo bezieht und verwendet, dem geht der gute Ruf verloren. Denn man wird mit Waldzerstörung und sozialen Konflikten in Verbindung gebracht, was im von Nachhaltigkeitsverlautbarungen geprägten Europa höchst unzeitgemäß ist... weiter

Verbände fordern bei Siemens-Aktionärsversammlung: Menschenrechte achten!Stichwörter: Staudamm, Protest, Energie, Waldzerstörung, Indigene

Protest Siemens Aktionärsversammlung

Siemens ist über die Lieferung von Turbinen, Generatoren und Transformatoren für das umstrittene Belo Monte Staudamm-Projekt in Brasilien für Lebensraum- und Regenwaldzerstörung und damit einhergehende Missachtung grundlegender internationaler Menschenrechte mitverantwortlich... weiter

Neuer Report: FSC lässt weiterhin die Zerstörung schützenswerter Wälder in Schweden zuStichwörter: Biodiversität, Raubbau, Zertifizierung

Abgeräumt im Kahlschlag,
FSC-zertifizert
Der FSC (Forest Stewardship Council) versagt immer noch beim Erhalt der in den schwedischen Wäldern stark bedrohten Biodiversität. Das belegt der Report 'Credibility at Stake', den die größte Naturschutzorganisation Schwedens SSNC, die Swedish Society for Nature Conservation, letzte Woche veröffentlicht hat... weiter

Papier- und Zellstoffkonzern APP, die Waldzerstörung und der Sumatra-TigerStichwörter: Raubbau, Papier, Indonesien, Artenschwund

Tiger in der Falle Schrecklich. Wer Papierprodukte des indonesischen Papierkonzern APP (Asia Pulp & Paper) verwendet, muss sich fragen, ob er nicht Ursache für sogenannte Tiger-Unfälle auf Sumatra, das sind blutige und oft tödliche Auseinandersetzungen zwischen Mensch und Tiger, ist... weiter

< ältere Einträgeneuere Einträge >