Pro REGENWALD

News - bis Donnerstag, 26.08.2019Stichwörter: Klimawandel, Waldbrand, Fleisch, Verbraucherbewusstsein, Verbrauchsreduktion, Brasilien, Menschenrechte, Plantagen, Palmöl, Artenschutz, Wasser, Bergbau, Flugverkehr, Indigene, Plastik, Landrecht

Bananenschädling: Der Fluch von Panama
Zum zweiten Mal in der jüngeren Geschichte sind Lateinamerikas Bananen von einem Pilz bedroht. Dieses Mal kann das Problem wohl nur durch neue Anbaumethoden gelöst werden - oder mithilfe der Gentechnik.
von Kathrin Zinkant
26.08.2019, sueddeutsche.de

Klimaschutz und Politik: Flugscham für Kampfflieger
Plastiktüten zählen, aber über das Militär schweigen? Die Debatte über den Klimaschutz hat sich in eine Ideologie privater Verantwortung verwandelt... weiter

Bolsonaro macht voran - mit Entrechtung und EntwaldungStichwörter: Brasilien, Indigene, Waldzerstörung, Landrecht

Gefeuert: Ex-FUNAI-Chef

Der Chef der brasilianischen Indigenenbehörde FUNAI, Franklimberg Ribeiro de Freitas, wurde gestern von Präsident Jair Bolsonaro gefeuert. Er hat sich offensichtlich nicht energisch genug dafür eingesetzt, die indigenen Schutzgebiete rasch für wirtschaftliche Aktivitäten zugänglich zu machen... weiter

Brasilien: Indigene beklagen Diskriminierung und fordern RegenwaldschutzStichwörter: Brasilien, Indigene, Landrecht

Protest in Brasilia Seit gestern demonstrieren mehrere tausend aus ganz Brasilien in die Hauptstadt gereiste Indigene für den Schutz ihrer traditionellen Lebensräume. Sie errichteten ein Protestcamp im Regierungsviertel der Hauptstadt Brasilia und fordern vom neuen rechtspopulistischen Präsident Jair Bolsonaro, die Pläne zur Ausbeutung des Amazonasgebiets und zur Zerstörung des Regenwalds aufzugeben und insbesondere die verbalen Angriffe auf ihre Kultur und Territorien einzustellen... weiter

News - bis Donnerstag, 26.04.2019Stichwörter: Waldzerstörung, Brasilien, Politik, Indigene, Protest, Plastik, Landraub, Landrecht, Klimawandel, Footprint, Artenschwund, AktivistInnen unter Druck, illegal, Flugverkehr, Verkehr, Erdöl

"Regenwälder in der Notaufnahme": Zwölf Millionen Hektar Dschungel zerstört
Weltweit schrumpft der Tropenwald. Zwölf Millionen Hektar sind in nur einem Jahr verschwunden. Besonders in Brasilien sind die Verluste dramatisch. Ein Drittel des Regenwaldes fällt Bränden zum Opfer.
25.04.2019, n-tv.de

»Bolsonaro-Effekt«: Für Brasiliens Indigene geht der Kampf wieder los
Gewalt, Hetze, Entrechtung: Unter Bolsonaro sehen sich Brasiliens Ureinwohner in vergangene Zeiten zurückversetzt... weiter

Indigener Landrechtsaktivist Sergio Rojas erschossen - costaricanische Regierung in ErklärungsnotStichwörter: AktivistInnen unter Druck, Indigene, Landrecht

Unbekannte haben Montag Nacht den im ganzen Land bekannten indigenen Landrechtsaktivisten Sergio Rojas in seinem Haus in der Gemeinde Yeri im Gebiet Salitre de Buenos Aires erschossen. Sergio Rojas Ortiz hat sich als Verteidiger der indigenen Territorien der Bribri in Salitre, Buenos Aires de Puntarenas einen Namen gemacht... weiter

News - bis Donnerstag, 23.08.2018Stichwörter: Raubbau, Landwirtschaft, Klimawandel, Bergbau, Ernährung, Landraub, Politik, AktivistInnen unter Druck, Renaturierung, Landrecht, Raubbau, Fossile_Brennstoffe, Unternehmensverantwortung, Waldbrand, Verbraucherbewusstsein, Flugverkehr, Gold, Entwicklung, illegal

Mexiko - Bauern sind sauer auf VW
Volkswagen schützt in Mexiko seine Autos mit Schallkanonen vor Hagel. Landwirte sehen darin den Grund für Ernteausfälle.
von Klaus Ehringfeld
23.08.2018, fr.de

Tribes in deep water: gold, guns and the Amazon's last frontier
Mining reserves – and plentiful fish – mean Brazil’s Javari Valley is increasingly at risk from armed poachers seeking to plunder its resources... weiter

News - bis Donnerstag 01.02.2018Stichwörter: Politik, Landrecht, Landwirtschaft, Zertifizierung, Klimawandel, Artenschutz, AktivistInnen unter Druck, Plastik, Indigene, Greenwash, Baumschutz, Fleisch, Konsum, news

Tausende Tote im Streit um Land: Nomaden kämpfen gegen Bauern in Nigeria
Geht es um Nigeria, geht es oft um die Terroristen von Boko Haram. Doch das Land hat noch ganz andere Probleme. Nomaden und Bauern führen blutige Kämpfe gegeneinander. Angesichts des rasanten Bevölkerungswachstums wird das Land knapp.
01.02.2018, n-tv.de

Artenvielfalt: Eindringlinge im Beet
Ein internationales Forscherteam hat Daten von 6414 gebietsfremden Tier- und Pflanzenspezies in 20 Ländern ausgewertet... weiter

< ältere Einträge