Pro REGENWALD

News - bis Dienstag, 06.11.2018Stichwörter: Indigene, Artenschwund, Kohle, Menschenrechte, CO2, Bergbau, Wasser, Schutzgebiete, Politik, Footprint, Klimaschutz, AktivistInnen unter Druck, Wirtschaft, Neophyten, Konsum, Degrowth, Soja, Flugverkehr, Plastik

Brasilien - Attacken auf Indigene nehmen zu
Nach der Wahl des neuen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro hat sich die Bedrohungslage insbesondere für die indigene Bevölkerung in dem lateinamerikanischen Land weiter verschärft. Besonders gravierend ist die Situation im Bundesstaat Mato Grosso do Sul.
06.11.2018, epo.de

Stop biodiversity loss or we could face our own extinction, warns UN
The world has two years to secure a deal for nature to halt a ‘silent killer’ as dangerous as climate change, says biodiversity chief
von Jonathan Watts
06.11.2018, theguardian.com

Zwei Schritte vor, einer zurück
Vor drei Jahren hatte Norwegens staatlicher Pensionsfonds angekündigt, ganz aus der Kohle aussteigen zu wollen... weiter

News - bis Mittwoch, 14.10.2018Stichwörter: Politik, Klimawandel, Klimaschutz, Plastik, Wirtschaft, Staudamm, Konsum, Kohle, Umweltverschmutzung, Indigene, Bergbau, Wasser, Schutzgebiete

Umweltschutz: Gutes von gestern
Nachhaltigkeit? Heute geht es vor allem um Ego und Lifestyle - und nebenbei um die Rettung der Welt. Dabei war es schon mal ganz selbstverständlich, nicht blind zu verbrauchen.
von Karin Janker
14.10.2018, sueddeutsche.de

Präsidentschaftswahl: Durch Brasilien wogt eine Welle des Hasses
Viele Brasilianer demonstrieren in diesen Tagen, weil sie fürchten, dass mit Bolsonaro ein Demokratiefeind Präsident werden könnte... weiter

Vortrag/Diskussion: Können Holzheizungen das Klima retten? Stichwörter: Veranstaltung, Holznutzung, Klimaschutz, Verbrauchsreduktion

Ein Kaminfeuer ist gemütlich und wohlig warm, Holz ein nachwachsender Rohstoff und somit ist Heizen mit Holz auch gut fürs Klima. Doch ist dem wirklich so? Ist Heizen mit Holz tatsächlich eine klimaschonende Alternative zu fossiler Energie? Was sind die Folgen für den Wald und wo kommt das Holz für unsere Öfen eigentlich her? Geboten ist ein Vortrag rund um Energie aus dem Wald und damit verbundene Chancen, Risiken, Folgen und Mythen... weiter

News - bis Mittwoch, 25.07.2018Stichwörter: Klimawandel, Klimaschutz, Waldbrand, AktivistInnen unter Druck, Politik, Waldzerstörung, Korruption, Indigene, Tourismus, Artenschwund, Staudamm, Wirtschaft

„Vom Klimaschutz verabschiedet“
Der Klimaforscher Mojib Latif kritisiert die deutsche Umweltpolitik, sie tut viel zu wenig.
von Joachim Wille
25.07.2018, fr.de

Regenfälle brechen Staudamm in Laos
Schwere Regenfälle haben in Laos den Damm eines Wasserkraftwerks gebrochen... weiter

News - bis Mittwoch, 04.07.2018Stichwörter: Schutzgebiete, Wasser, Waldzerstörung, Palmöl, Raubbau, Artenschwund, Klimaschutz, Politik, Plastik, Holzhandel, Wilderei, Fleisch, Fossile_Brennstoffe, Aktion, Menschenrechte, Verbrauchsreduktion

Kolumbien schafft riesigen Nationalpark
Zum Schutz von Tieren und Bäumen erweitert Kolumbien ein Schutzgebiet und macht dieses damit zum größten Tropenwald-Nationalpark der Welt. Zudem werden heilige Orte indigener Völker zugänglich gemacht. Die Unesco würdigt das.
04.07.2018, n-tv.de

Überbevölkerung: Mehret euch nicht!
Der Mensch ist das größte Umweltproblem... weiter

Spaßbremse? Tourismus schädigt das Klima schlimmer als gedachtStichwörter: Footprint, Flugverkehr, Klimaschutz, Lebenswandel

Die Sommerferien nahen, die große Reisewelle kann beginnen. Doch ganz so einfach ist es mal wieder nicht, denn Tourismus schadet dem Klima - und das sogar noch viel stärker als bisher angenommen. Forscher der University of Sydney beziffern den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase durch den weltweiten Tourismus auf rund acht Prozent der globalen Emissionen... weiter

News - bis Dienstag 24.04.2018Stichwörter: Plastik, Zertifizierung, Wasser, Artenschutz, Klimawandel, Neophyten, Klimaschutz, Ernährung, AktivistInnen unter Druck, Indigene, Raubbau, Landraub, Politik, Fossile_Brennstoffe, Insektensterben, Zertifizierung, news

Rekordkonzentration gemessen: Mikroplastik ist auch im arktischen Meereis
Gegenstände aus Plastik sind im Alltag allgegenwärtig. So landen aussortierte Dinge auf Müllkippen, im Grundwasser oder im Meer. Mikroplastik findet man deshalb im Meer, im Boden und nun auch im Eis am Nordpol. Im arktischen Meereis wimmelt es nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen von winzigen Plastikpartikeln... weiter

< ältere Einträge